Kontakt     FAQ     Impressum

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wer ist Jacinta und wer sind ihre Kinder?

Jacinta María Torres Campos, die Namensgeberin unseres Vereins, hat das Projekt Sonnenstrahl initiiert. Nach ihrer Begegnung mit einem verwahrlosten behinderten Mädchen gründete sie 1987 in Zusammenarbeit mit betroffenen Eltern und Freunden aus der Pfarrei die ‚Kleine Schule Sonnenstrahl' (Escuelita Rayo de Sol). Seither leitete die ausgebildete Psychologin das Projekt und erweiterte es stetig.
Ihre Kinder - das sind in diesem Falle wir, die Vereinsmitglieder. Aber natürlich sind hiermit auch die Kinder und Jugendlichen in Santo Domingo und in Villa Altagracia gemeint, die im Mittelpunkt unseres Engagements stehen.

Wie viel von einem gespendeten Euro geht an das Projekt Sonnenstrahl?

Jeden Euro, den wir hier in Deutschland einsammeln, senden wir zu 100% in die Dominikanische Republik.
Das Kinderhilfswerk "Die Sternsinger" unterstützt unsere Arbeit und stockt jeden von uns gesammelten Euro mit 20 Cent auf.
Sämtliche Unkosten des Vereins, darunter auch das Briefporto, werden von den 13 Gründungsmitgliedern übernommen.

Wann bekomme ich eine Spendenquittung?

Eine Spendenquittung wird Ihnen zu Beginn des folgenden Jahres, in welchem Sie gespendet haben, zugesandt. Auf ausdrücklichen Wunsch können wir Ihnen eine entsprechende Bescheinigung auch eher ausstellen.

Wird auch von Menschen vor Ort geholfen?

In Santo Domingo wurde kürzlich die ‚Stiftung Kleine Schule Sonnenstrahl' (Fundaçion Escuelita Rayo de Sol) ins Leben gerufen. Ihre wesentliche Aufgabe besteht darin, in der Öffentlichkeit Akzeptanz für das Projekt Sonnenstrahl zu schaffen und finanzielle Unterstützung zu sichern. Eine weitere Hilfsinitiative für das Projekt Sonnenstrahl existiert in Puerto Rico / USA.

Im September 2007 wurden in Santo Domingo während einer Kunstauktion zahlreiche Gemälde einheimischer Künstler verkauft. Der Erlös dieser Aktion kam vollständig dem Projekt Sonnenstrahl zugute.